Das Angebot der Programme

CHANSON DE JAZZ, s’il vous plaît!

Musik-Wort-Tanzabend darüber, dass Jazz und Chanson minimal so nahe sind, wie die Akteure des Abends/70 min/

Jana Orlická (gesang, tapdance), Phillipe Naudot (akordeon), Milan Kašuba (gitarre)/variante (Milan Kašuba jazz trio)

THEATER DER WELT IN DREI MINUTEN

Erzählen davon, dass nicht nur der Jazz, aber auch das europäische Chanson, sich unter die Entstehung der heutigen Popmusic und des Folkliedes unterschrieben haben. Die Aufführung ist durch die Kulissenatmosphäre von Paris gestaltet, Zeit des Swings, oder des Chansons durch Bekleidung und ausgezeichnete Musik in Französisch, Deutsch, Tschechisch und Slowakisch /60-70 min/

Jana Orlická (gesang, tapdance), Phillippe Naudot (akkordeon), Milan Kašuba jazz trio/ variante Milan Kašuba (solo gitarre)

C’ EST BON oder Bizarre Schicksale Unzugeordneter

Musik-Pantomine-Tanzaufführung über die Männlichkeit und Weiblichkeit und bizarren Ereignisse des Alltags(70 min) (jazz, chanson -französisches, russisches, jüdisches)

Jana Orlická (gesang, tapdance, trompete), Juraj Benčík (pantomime, saxophone), Phillipe Naudot (akkordeon, gesang)

ANDRO JILO TUKE ŠUNĎOL O BAŠAVIBEN

Konzert bestanden aus schönsten Roma-Melodien der ganzen Welt, die den Hörer durch die Wege der Zigeuner aus Persien bis in die Slowakei begleiten, und die die kontroverse Kultur und Geschichte dieser Nation heranführen.

Jana Orlická (gesang, rytmische instrumente),Atila Atlas /Dušan Milko (gitarre),Marek Milko (gitarre), Vladimír Homola (zimbel), Rastislav Miklošík (kontrabass), Juraj Stieranka/Peter Bryndák (violine)

PARIS CANAILLE

Abendfüllendes Programm aus schönsten französischen Chansons von Catherine Sauvage,  Charles Trenet, Josephine Baker, Michael Polnareff und anderen, in der Adaptation für big-band

Jana Orlická&Big Band Brno:

  • Bohuslav Janeček, Pavel Petrla, Richard Hora (trompete)
  • Petr Blaha, Mojmír Bártek, Marek Scholer (posaune)
  • Oldřich Kořínek, Jan Vašina (altsaxophone)
  • Radim Hanousek, Jiří Suchý (tenorsaxophone)
  • Lubor Pokluda (barytonsaxophone)
  • Milan Kašuba (gitarre)
  • Peter Šupler (kontrabass)
  • Miroslav Hanák (klavier)
  • Klára Šmahelová (akkordeon)
  • Stanislav Pliska (schlagzeug)
  • Rudolf Šmahel (dirigent)

CANTU DI VÉSPARU

Multilinguistik und Multikulturalität Frankreichs in Liedern von Korsika, Bretagne, Tahiti, Martinique oder in den Liedern der Basken.

Jana Orlická (gesang, rytmische instrumente), Juraj Dufek (sackpfeiffe), Milan Kašuba (gitarre)/variante Milan Kašuba jazz trio